2005 wurde ein neuer lärmschonenderer Platzrundenverlauf von der damaligen Flugschule Ostbayern erarbeitet und vom Luftamt für gut befunden. Die Stadt Weiden hat es damals allerdings versäumt, diese bei der Deutschen Gesellschaft für Flugsicherung zu beantragen.

Die alternative Platzrunde stellt nur einen Baustein unserer Forderungen dar und wirkt nicht alleine. Die dichte Besiedelung in diesem Bereich um Latsch ist grundsätzlich eine Herausforderung. Meiden die Flieger einen bewohnten Bereich, kommen sie einem anderen durchaus näher, wie z. B. Wiesendorf. Weiden West und Frauenricht werden nie ganz gemieden werden können.

Es soll dennoch eine neue Route gefunden werden, die angrenzende Wohngebiete möglichst meidet und auch eingehalten wird.